Ständchen für die Senioren während der Coronakrise

Ständchen für die Senioren

Ständchen für die Senioren 2Die Bewohner des Seniorenzentrums in Stegaurach sehen in der Coronakrise endlich Lichtblicke: Besuche sollen bald wieder unter Auflagen möglich gemacht werden, Kontaktzonen für Gespräche mit Angehörigen auf Abstand wurden eingerichtet. In der schweren Zeit vor diesen Lockerungen hat der AH-Männerchor der SpVgg Stegaurach für einen weiteren Höhepunkt während der Corona-Pandemie gesorgt: Es gab ein Ständchen für die Senioren!

An ihren Fenstern lauschten die Bewohner des Stegauracher Seniorenzentrums der gelungenen Aufführung, die Seniorenbeauftragte Ingeborg Lotze und Gemeinderat Ewald Burkart mit dem besten Ansinnen organisiert hatten. Unterstützt wurden die Sänger, die sich auch unter einander mit angemessenem Sicherheitsabstand vor dem Pflegeheim aufgestellt hatten, von den Musikern Kurt Hubert mit dem Schifferklavier und Boguslaw Lewandowski mit der Geige. Die Leitung hatten die ehemaligen SpVgg-Vorstände Günter Huml und Heiner Butterhof inne. Rund 40 Minuten hat der Männerchor, bei dem auch Erster Bürgermeister Thilo Wagner mitgesungen hat, die Senioren an den Fenstern erfreut. Sie durften bekannten sowie fränkischen Liedern lauschen, wie z.B. „Am Brunnen vor dem Tore“ oder dem Frankenlied. Herzlichen Dank allen Beteiligten für die schöne Art, den Senioren in schweren Zeiten ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern.