Rupert Bergmann nach 34 Jahren im Ruhestand

Nach 34 Jahren wurde am 28.10.2022 Rupert Bergmann als langjähriger Mitarbeiter im Bauamt der Gemeinde Stegaurach in den Ruhestand verabschiedet.

Verabschiedung Rupert BergmannFoto (v.l.n.r.): Zweiter Bürgermeister Bernd Fricke, Rupert Bergmann, Geschäftsstellenleiter Hans-Jürgen Uch und Michelle Köhler sowie Stephan Heilmann vom Personalrat.

Foto (v.l.n.r.): Zweiter Bürgermeister Bernd Fricke, Rupert Bergmann, Geschäftsstellenleiter Hans-Jürgen Uch und Michelle Köhler sowie Stephan Heilmann vom Personalrat.

Zweiter Bürgermeister Bernd Fricke überreichte dem Verwaltungsinspektor die offizielle Urkunde sowie Geschenke der Gemeinde. Er dankte Rupert Bergmann – auch stellvertretend im Namen des Ersten Bürgermeisters Thilo Wagner – für die gute Zusammenarbeit, die geleistete Arbeit und die lange Loyalität zur Gemeinde Stegaurach und sprach seine Anerkennung aus. „Das ist heutzutage wirklich eine Seltenheit geworden, dass jemand so lange auf einer Arbeitsstelle tätig ist“, freute sich Fricke über das lange Dienstverhältnis.

Alles Gute für den neuen Lebensabschnitt wünschten außerdem Michelle Köhler und Stephan Heilmann vom Personalrat der Gemeinde Stegaurach sowie der gesamte Kollegenkreis. Geschlossen versicherten die Kolleginnen und Kollegen, dass sie Rupert Bergmann als geschätzten und hilfsbereiten Mitarbeiter mit großem Erfahrungsschatz sehr vermissen werden. Nichtsdestotrotz wünschten ihm alle einen zufriedenen Ruhestand mit viel Zeit für seine Familie und das geliebte Hobby Kegeln.

Auch im Gemeinderat war Rupert Bergmann, der seine berufliche Laufbahn bei der Bundeswehr begonnen hat, bei der letzten Sitzung bereits verabschiedet worden. Alle Fraktionsvorsitzenden der Parteien bedankten sich geschlossen für die gute Zusammenarbeit mit Bergmann, der mit seinem fundierten Wissen stets hilfreich Auskunft gegeben habe.