Mitfahrbänke im Herbst nutzen

Wenn die Tage kürzer werden und die Temperaturen kühler, fallen das Fahrradfahren und Spazierengehen schwerer. Wer dann kein Auto zur Verfügung hat, kann bestens temporär auf die Mitfahrbänke in der Gemeinde Stegaurach zurückgreifen.

Mitfahrbank Herbst Kopie

Sie stehen in:

Höfen:                 Ortseingang von Höfen in Richtung Waizendorf – Debring

Waizendorf:      Stegauracher Straße in Richtung Unteraurach – Debring

Stegaurach:       Bamberger Straße

Wie funktioniert es?

Ganz einfach: Setzen Sie sich bequem auf die Bank als Zeichen dafür, dass Sie auf eine Mitfahrgelegenheit warten. Sie brauchen kein Schild hochzuhalten, um deutlich zu machen, wohin Sie fahren wollen. Ein Schild am Pfosten neben der Bank gibt bereits die Richtung und den Ort an, wo es hingehen soll. Früher oder später hält bestimmt ein freundlicher Autofahrer an, der Sie zu ihrem Zielort bringt.

Liebe Autofahrer!

Das heißt also nun für alle am Gemeinwohl interessierten Autofahrer: Augen auf an den Mitfahrbänken! Machen Sie mit und nehmen Sie Ihre Mitbürger mit!

Gut zu sehen sind die drei stabilen Parkbänke allemal.  Sie sind in den Farben Grün, Blau und Rot gestrichen. An dem seitlichen Schilderpfosten mit Anzeige der Fahrtrichtung kann der Wartende das entsprechende Fahrtziel auswählen.

Bitte beachten Sie bei dem Projekt „Mobilitätskonzept Mitfahrbänke“:

Es handelt sich hier nicht um eine Art „Sammeltaxi“, welches einen an den gewünschten Zielort bringt. Versichert ist jeder selbst.