Ehrungsabend 2022

Ehrungen der Gemeinde Stegaurach nach Corona-Pause

Ehrungsabend 2022

Verdiente Funktionäre, Sportler und Musiker ausgezeichnet – Ehrenamt als „Kitt der Gesellschaft“

Nach zwei Jahren Corona-bedingter Pause hat die Gemeinde Stegaurach Ende Juli endlich wieder die Vereinsfunktionäre, Sportler, Mannschaften und Musiker aus dem Gemeindegebiet für ihre Leistungen in der vergangenen Saison geehrt. Erster Bürgermeister Thilo Wagner dankte den Geehrten herzlich für ihr ehrenamtliches Engagement, das gerade in den momentanen Krisenzeiten dringend notwendiger „Kitt der Gesellschaft“ sei.

Als Erstes wurde Andreas Schreiber geehrt. Dieser war 20 Jahre lang Vorsitzender des Pfarrgemeinderats der Pfarrgemeinde Stegaurach. „In den vergangenen zwei Jahrzehnten hat sich Andreas Schreiber sehr kompetent und engagiert für die Pfarrgemeinde eingesetzt und damit auch für die gesellschaftlichen und kulturellen Belange Stegaurachs“, lobte Bürgermeister Wagner. Es sei ihm immer um eine lebendige, offene und ökumenisch orientierte Kirchengemeinde gegangen, die möglichst weit über den Tellerrand hinausblickt. Die Partnerschaft mit Arundel, die Schreiber mitbegründet hat, war ihm stets ein Herzensanliegen.

Auf sportlicher Ebene wurde Martin Kriesten in Abwesenheit geehrt. Seit 2010 bringt sich Kriesten als Jugendtrainer und Jugendleiter beim SV Waizendorf ein. Stellvertretend für alle, die sich in der Jugendarbeit in der Gemeinde Stegaurach engagieren, bedankte sich Bürgermeister Wagner bei Kriesten für das wertvolle Engagement. „Ein Verein ist immer nur so gut wie seine Jugendarbeit. Der Nachwuchs ist nach nicht allzu langer Zeit die Basis eines Vereins. Wer hier nicht investiert, der ist definitiv in einer Sackgasse gelandet“, betonte Wagner.

Tolle Mannschaftserfolge erzielten gleich vier Mannschaften der Spielvereinigung Stegaurach: Zum einen sind die Tennis Herren 50 Meister der Bezirksklasse 2 geworden. Außerdem wurde die Herren-Fußballmannschaft in der Saison 2019/2021 Meister der Kreisliga, die Fußball-Damenmannschaft wurde sogar Meister der Bezirksliga 2019/2021. Meister 2022 in der Kreisgruppe 6 wurden die Fußball U13 D-Juniorinnen und Junioren mit ihren Trainern Christian Macker, Manuel Hümmer und Stefan Seidler. Bürgermeister Wagner überreichte gemeinsam mit Drittem Bürgermeister Werner Waßmann allen Mannschaftsmitgliedern eine Urkunde sowie mit dem Stegauracher Gemeinde-Logo bestickte T-Shirts als Anerkennung für die erreichten Titel. Zur abteilungsübergreifenden Unterhaltung, die aber auch beim gesamten Publikum bestens ankam, gab die Mädchen-Garde der Spielvereinigung ihren einstudierten Sommertanz zum Besten, bevor dann die erste Mannschaft des Schützenverein Hubertus 1956 für den 1. Platz in der Oberfrankenliga in der Saison 2019/2020 sowie die Einzelsportler und Musiker geehrt wurden.

Mit ihren Leistungen ragten heraus:

  • Franziska Knorn, Schützenverein Hubertus 1956:
  1. Platz beim Landesschützenmeisterpokal auf Bayernebene
  2. Platz bei den Deutschen Meisterschaften 2022 - Kleinkaliber 4x40 Schuss
  3. Platz bei den Deutschen Meisterschaften 2022 - Kleinkaliber 3-Stellung

 

  • Leo Folgmann, SV Waizendorf, Leichtathletik:

Oberfränkischer Meister: Weitsprung 5,63 m, Kugelstoßen 8,81 m, Fünfkampf 2272 P

  • Julius Albert, Noell Kellenbeck, Luis Fahr und Theo Pfefferkorn (oberfränkischer Meister Speerwurf), SV Waizendorf, Leichtathletik:

Oberfränkischer Meister, Staffel – 4 x 75 m

  • Lena Engelhardt, Jana Engelhardt, Yara Hillebrand und Lana Langer, SV Waizendorf, Leichtathletik:

Oberfränkischer Meister, 4-Kampf-Mannschaft

 

  • Mischa Kromer, Noa Panknin und Samuel Zielinski, SV Waizendorf, Leichtathletik:

Oberfränkischen Meister, 4 x 50m Staffel (31,60s)

  • Jakob Stratmann, Holzbläser-Duo:

Jugend musiziert

  1. Preis Regional

                                mit Weiterleitung

                                zum Landeswettbewerb

für 2021: Trompete Solo – Jugend musiziert - Regionalentscheid

  • Greta Stratmann, Holzbläser-Duo:

Jugend musiziert

  1. Preis Regional

                                mit Weiterleitung

                                zum Landeswettbewerb

für 2021: Querflöte Solo Landesentscheid

  • Katharina Schweitzer, Querflöte, 2021:

Solo-/Duo-Wettbewerb „Concertino“

im Nordbayerischen Musikbund e.V. -  ausgezeichneter Erfolg

  • Tom Stramke, Schlagzeug

Jugend musiziert

  1. Preis Landeswettbewerb Bayern
  • Hannes Nordmann, Zupfensemble/Gitarre:

Jugend musiziert

                 Landesebene 1. Preis

 

Bürgermeister Wagner freute sich sehr, dass sich so viele Menschen Jahr für Jahr in „ihrem“ Verein und für „ihre“ Sache einsetzten. „Nur durch dieses Herzblut lebt unsere Gemeinde, bekommt sie ein Gesicht und wird sie lebens- und liebenswert“, schloss Wagner.