Mittelaltermarkt "Uraha-Fest" der Gemeinde Stegaurach

Mittelaltermarkt

Uraha-Fest der Gemeinde Stegaurach lässt tausende Besucher in die Vergangenheit eintauchen   

Man nehme das Gelände um den Windfelder See, setzt viele mittelalterliche Gelage und Stände ans Ufer, würzt das Ganze mit schönem Wetter und heraus kommt das Uraha-Fest in Stegaurach.
Die Gemeinde Stegaurach kaufte im Frühjahr 2016 das Böttingerschloss und nahm dies zum Anlass, alle Stegauracher und seine Besucher auf eine Wanderung durch die Jahrhunderte mitzunehmen. 
Am Wochenende vom 30. – 31.07.2016 stand Stegaurach zwei Tage lang im Zeichen des Mittelalters. Tausende Besucher ließen sich in Stegaurach vom Flair des Lagerlebens einfangen. Ritter, Wikinger, Gaukler, Adlige, Sarazenen, Freibauern, Handwerker, Händler Bogenschützen  – allein knapp 180 Mitwirkende bevölkerten das Areal um den Windfelder See und boten so einen eindrucksvollen Anblick. Die Darsteller nahmen sich viel Zeit fürs Publikum. Sie führten ihre Kampf- und Handwerkskünste nicht nur vor, sie erklärten jedem, der Interesse zeigte, unter welchen Umständen sie ihren Arbeiten nachgegangen sind.
An allen Tagen standen außergewöhnlichen Darbietungen, wie z.B. orientalische Tanzvorführungen, Schaukämpfe und Modenschauen auf dem Programm. Man lauschte den Klängen der Irish Folk Band Heywood und konnte als Highlight die nächtliche Feuershow bestaunen.
Brennende Fackeln rund um den Windfelder See machten diesen Ort am Abend zu einem traumhaft schönen Fleckchen Erde.
Auch den kleinen Besucher wurde viel geboten. Sie konnten basteln, sich schminken lassen,  mit Pfeil- und Bogen schießen und in der Strohburg rumtollen. Viele Familien nahmen das Angebot, einmal zahlen und den Markt so oft besuchen wie man wollte, wahr und kamen mehrmalig.
Der größte Andrang herrschte bei den sommerlichen Temperaturen am Getränkestand des Landgasthofes Windfelder. Natürlich war auch wieder für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Die Landfrauen verkauften leckere, selbstgebackene Krapfen und Kuchen und die Freiwillige Feuerwehr Stegaurach versorgte die Besucher mit köstlich gegrilltem Fleisch und Fisch. Den Verkaufserlös von Krapfen und Kuchen spendeten die Landfrauen der Pfarrei Stegaurach für einen wohltätigen Zweck.
Alles in Allem war es eine sehr schöne, gelungene Veranstaltung. Hier möchte Sie die Gemeinde Stegaurach bei der Familie Zirkel und bei allen ehrenamtlichen Helfern nochmals für die tatkräftige Unterstützung, bei der Familie Metzner für das kostenfreie Überlassen des Areals recht herzlich bedanken.