Feuerwehrehrungsabend 2017

Feuerwehrehrungsabend 2017

Feuerwehrehrungsabend

Feuerwehrmänner erhalten Ehrenzeichen für 40 und 25 Jahre Dienstzeit.

Stegaurach – Mit einem festlichen, gemeinsamen Ehrungsabend würdigte die Gemeinde Stegaurach am Freitag, den 17.11.17 die Arbeit der vier Ortsfeuerwehren und zeichnete langjährige Aktive aus.

Stegaurachs Bürgermeister Thilo Wagner begrüßte in der Gaststätte der SpVgg Stegaurach den stellvertretenden Landrat Rüdiger Gerst, Kreisbrandrat Bernhard Ziegmann, Kreisbrandinspektor  Friedrich Riemer, Kreisbrandmeisterin Franziska Böhm, Kreis-brandmeister Albert Tornau und die Mitglieder.

In seiner Ansprach bedankte er sich bei allen Mitgliedern und Führungskräften der Feuerwehr Debring, Mühlendorf, Waizendorf/Höfen und Stegaurach, mit seiner Löschgruppe Hartlanden, für die hervorragende Arbeit im Brand- und Katastropheneinsatz.

Er betonte, dass die Gemeinde  stolz auf ihre Wehren sein könne. Die Aktiven Feuerwehrmänner und besonders die heutigen Ehrengäste seien „echte Vorbilder“.  Die Gemeinde Stegaurach sei sehr froh darüber, engagierte Leute zu haben, die sich Jahrzehnte ehrenamtlich in den Dienst der Bürgerschaft stellen. Dies gebühre Lob und Anerkennung.

Kreisbrandrat Bernhard Ziegmann schilderte, welche Vorhaben im laufenden Jahr im Landkreis Bamberg für die Feuerwehr abgeschlossen werden konnte. Beispielhaft nannte er das Feuerwehrzentrum in Strullendorf sowie die Einführung des Digitalfunkes.

Stellvertretender Landrat Rüdiger Gerst zollte danach ebenfalls den örtlichen Feuerwehren seinen Respekt und seine Anerkennung. Er betonte, dass der Dienst bei den Feuerwehren Ausbildung, Übung und Zuverlässigkeit im Einsatz erfordere. Sein Dank galt allen, die sich bei der Einführung dieser neuen Technik eingebracht hatten. Zum Abschluss seiner Ausführungen wünschte er allen Feuerwehrleuten und den Geehrten Kraft, Mut und Zuversicht, weiter die geforderten Aufgaben anzugehen.

Das Feuerwehrehrenzeichen ist das äußere Zeichen des Staates für den aktiven Dienst bei der freiwilligen Feuerwehr. Er überreichte zusammen mit Kreisbrandinspektor Friedrich Riemer die Feuerwehrehrenzeichen an:

  • Werner Edmund (Feuerwehr Mühlendorf) für 40 Jahre aktiven Dienst.
  • Heinrich Schubert (Feuerwehr Debring) für 40 Jahre aktiven Dienst
  • Manfred Hofmann (Feuerwehr Mühlendorf) für 25 Jahre aktiven Dienst
  • Thomas Leicht (Feuerwehr Stegaurach) für 25 Jahre aktiven Dienst

Zum Abschluss würdigte KBI Friedrich Riemer noch das Amt des Kreisjugendfeuer-wehrsprecher, das Michael Bergmann, von der Feuerwehr Stegaurach übernommen hat.

Bild von links:

KBM Albert Tornau, Heinrich Schubert (FFW Debring), Stellvertr. Landrat Rüdiger Gerst,
Thomas Leicht (FFW Stegaurach) KBI Friedrich Riemer, Edmund Werner (FFW Mühlendorf), Erster Bürgermeister Thilo Wagner